Montag, 16. Dezember 2013

Ein schöne Nachricht kurz vor Weihnachten...

...habe ich von meiner lieben Studienfreundin erhalten. Sie ist nämlich schwanger. Meine erste Frage war (natürlich, nachdem ich geklärt habe, ob es ihr und dem kleinen Gummibärchen gut geht!), ob sie bereits eine Hülle für ihren Mutterpass hat. Tja, und da dies nicht der Fall war, bin ich auf die Suche im www gegangen, wie Mutterpässe aussehen können, welche Maße sie haben...
Dabei bin ich auf das Freebook von ubidu von der lieben Nicole gestoßen. Das gefiel mir richtig gut!
Am Samstag hatte ich dann auch endlich die Zeit gefunden den Mutterpass zu nähen.
Ich habe ewig gebraucht um ihn fertig zu bekommen. Das Problem war die Stofffrage. Welche Kombi passt am Besten? Sind es zu viele Muster? Passt es zu meiner Freundin?.... Nachdem ich mich aber endlich entschieden hatte, testete ich erst einmal mit welchem Stich ich die Applikationen anbringe, wie lang der Schriftzug ist und welche Schriftart am Besten zum Stoff passt. Die Frau habe ich an der Brust etwas verändert, da es meiner Meinung nach so besser passt als im Original
Nachdem alle Fragen geklärt und alles an Probestücken ausgetestet war, ging es endlich los. Die Anleitungen und Bilder waren super. Beim Gesicht habe ich versucht, so genau wie möglich zu arbeiten. Die Wimpern, die leider etwas in der Blume verschwinden, und die Lippen habe ich nachträglich genäht, indem ich den Zickzackstich immer etwas verlängert bzw. verkürzt, um dieses "Dreieck" hinzubekommen.



Das Einzige was ich nicht bedacht habe war, dass ich für die große Innenklappe bewusst eine sehr durchsichtige Klarsichtfolie verwendet hatte (so kann man die Ultraschallbilder besser sehen), diese aber durch das Umstülpen noch mehr knittert als die mattere Version. Die Folie habe ich mit Hilfe eines Zierbandes festgenäht und ein paar Mal gebügelt, um das Gröbste zu glätten.


Ich muss sagen, dass ich recht zufrieden bin. Tja und meiner Freundin kamen die Tränen, als sie ein Foto davon bekam...ja, ja, die Hormone :-)

Ich wünsche Euch noch einen schönen Creadienstag. Mal schauen, was die Anderen heute a

lles so zeigen.

Ich wünsche allen schöne, besinnliche Weihnachtstage!
Eure Kristina

Kommentare:

  1. COOOOL. Also Mutterpässe hab ich ja nun auch schon echt viele genäht, aber mit der Idee des applizierten Embrios find ich klasse. Da weiß man gleich ganz genau wofür die Hülle bestimmt ist.
    Das deine Freundin sich gefreut hat kann ich nur zu gut verstehen.
    Wenn du noch mehr so tolle Freudesachen machst, schau doch mal bei mir in den Freudichtag am Freitag.
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisela,
      ich kannte deine Seite bisher nicht, aber da werde ich bestimmt jetzt mal öfter vorbei schauen!
      Lg
      Kristina

      Löschen
  2. Das sind immer schöne Nachrichten - da wird sich die werdenen mami bestimmt freuen :-)

    lg

    melly

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön! Die Anleitung habe ich auch in meiner Sammlung, damit ich der nächsten schwangeren Freundin die Tränen in die Augen trieben kann ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  4. Oh, wie schön! Ich liebe diese Anleitung und habe gerade auch eine solche Mutterpass-Hülle genäht. Toll!

    GLG, Luci

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön! Man sieht wieviel Mühe Du Dir gegeben hast!
    Die Hülle ist echt so toll!!!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen

#header-inner img { margin: 0 auto;}