Mittwoch, 11. Juni 2014

Martha als T-Shirt und RUMS #22

Erst einmal möchte ich meine neuen Leser herzlich willkommen heißen :-) Schön, dass ihr zu mir gefunden habt.

Vor dem Pfingstwochenende fanden die Bundesjugendspiele bei uns an der Schule statt. Dafür haben wir Lehrer uns natürlich auch etwas sportlicher gekleidet :)
Da bot sich meine neue Martha in T-Shirtversion an. Ich habe bereits hier und hier gezeigt, wie unterschiedlich dieser Schnitt vernäht werden kann. 
Neu war neben der Länge diesmal der V-Ausshnitt. Erst beim zweiten Anlauf war ich damit einigermaßen zufrieden. Es ist nämlich gar nicht so einfach die Naht mittig festzunähen.



So, ich genieße heute noch die Sonne und die Ergebnisse der Rumsmädels.
Eure 
Kristina

Kommentare:

  1. Steht Dir ausgezeichnet ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  2. Das Shirt ist toll und steht dir super!
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Sehr sportlich deine Martha. Allein dafür hast du eine Ehrenurkunde verdient ;-)
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  4. Meine liebe Stella ... was ist das Shirt schön an dir :-)
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  5. Sieht toll aus deine sportliche Martha. Sie stehen dir alle drei sehr gut.

    LG,
    Nina

    AntwortenLöschen
  6. Gefällt mir sehr gut! Martha ist wirklich ein toller, und vor allem wandelbarer Schnitt :)

    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Stella,du siehst ja ganz zauberhaft in deinem Shirt aus,tolle Farben.

    Liebste Grüsse
    Vera

    AntwortenLöschen
  8. Hi Stella,
    tolles Shirt. Sieht sehr hübsch und bequem aus.
    Vielen Dank für deinen Kommentar zum Strandkleid. Jetzt bin ich schon etwas schlauer. Ich probiere nochmal ein paar Einstellungen durch. Vielleicht wirds ja wenigstens ein bisschen besser.

    LG
    Rike

    AntwortenLöschen
  9. Hi Stella,
    tolles Shirt. Sieht sehr hübsch und bequem aus.
    Vielen Dank für deinen Kommentar zum Strandkleid. Jetzt bin ich schon etwas schlauer. Ich probiere nochmal ein paar Einstellungen durch. Vielleicht wirds ja wenigstens ein bisschen besser.

    LG
    Rike

    AntwortenLöschen

#header-inner img { margin: 0 auto;}