Sonntag, 6. April 2014

Puddingteilchen im Frühling

Eine ehemalige liebe Nachbarin hatte mir zum Studium ihre gesammelten Koch und Backrezepte geschenkt, damit ich für das weitere Leben gewappnet bin. :) in diesem Buch habe ich auch folgendes Rezept gefunden: Puddingteilchen!

Als Erstes bereitet man den Hefeteig zu. Dafür habe ich meine wunderbare Küchenmaschine verwendet :) Man benötigt dafür 500g Mehl, 80g Zucker, 1Würfel Hefe, 0,2l warme Milch und 5EL neutrales Öl.

Anschließend bereitet man den Pudding aus 2 Päckchen Vanillepudding, 700ml Milch und 100g
Zucker zu. Der ist etwas fester.


Nun rollt man die Hälfte des Teiges rechteckig aus und bestreicht ihn mit dem abgekühlten Pudding.



Jetzt wird der Puddingteig von der Längsseite her aufgerollt und in ca. 1,5 cm Breite Streifen geschnitten. (Damit der Pudding nicht allzu sehr raus gequetscht wird, sollte das Messer scharf sein.)
Jetzt nimmt man den Teig Kringel in beide Hände und formt ihn mit einer halben Drehung zu einer "8".


Die Puddingteilchen werden nun auf einem Backblech im Ofen bei 175C Heißluft für ca 15-20  Minuten im Backofen gebacken. Zu guter Letzt werden sie noch warm mit einem Puderzuckerguss bestrichen.



Guten Appetit.




Kommentare:

  1. Hm, das sieht lecker aus.
    Lasst es euch schmecke,
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. So lecker und der Mixer ist so genial! Den möchte ich auch gerne haben ... Sparen, Frau H.! :-)
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee! Die sehn ja so lecker aus!
    Apfelkernige Grüsse!
    Evelin

    AntwortenLöschen

#header-inner img { margin: 0 auto;}