Donnerstag, 25. Februar 2016

Heißprägefolientutorial RUMS #43

Von Plott Liesl habe ich zum Testen einige Folien Heißprägefolien erhalten. Das ist eine Folie, die sehr dünn und alufolienartig ist.
Als Erstes muss man ein Motiv, ich habe mich für Love Catcher, die neue Plotterdatei von Crea Ecke entschieden, aus weißer oder schwarzer Flexfolie plotten. Genau wie sonst auch presst oder bügelt man das Motiv auf sein gewünschtes Textil.


Nun kommt die Heißprägefolie zum Einsatz. In meinem Fall ist das eine Türkise, damit sie gut zu meiner mintfarbenen Malou passt. Den wunderschönen Kuschelsweat habe ich übrigens von Stoffe 
by Spatzennest.


Man könnte die Heißprägefolie genau, wie sie ist verwenden, oder aber, und da liegt meines Erachtens der Reiz in der Folie, man experimentiert ein wenig herum. Ich habe sie beispielsweise zerknüllt.


Anschließend wird sie weider etwas glatt gestrichen, auf den Plott gelegt und am Besten mit der Presse bei 160°C für 20 Sekunden gepresst. Achtung, ich lege immer zwischen Plott und Presse eine Teflonfolie. Backpapier geht aber auch. Wichtig dabei ist, wenn ihr mit dem Bügeleisen presst, dass ihr viel Druck ausübt.


Nun müsst ihr erst die Folie abkühlen lassen, bevor ihr sie abzieht.
Fertig! Durch das Knittern, entsteht ein wunderschöner Jused-Look. Ihr müsst beim Waschen allerdings vorsichtig sein. Am Besten dreht ihr das Textil auf links und wascht mit Flüssigwaschmittel.


Und jetzt zu meiner Malou: Ich habe sie gekürzt, die Ärmel um acht cm verlängert, die Armbündchen um die Hälfte verkürzt und das untere Ösenloch etwas verschoben, damit die Bändel schön nah beieinander sind. Wie bei meiner letzten Malou, habe ich zur Verstärkung der Ösenlöcher, und der Kordelenden, Snap Pap verwendet. Ich bin mal wieder super glücklich mit der Version.


So, nun damit zu RUMS und Plotterliebe.

Schnitt: Malou von kibadoo
Plott: Love Catcher von Crea Ecke zu kaufen bei Plott Liesl
Folie: Plott Liesl
Stoff: Stoffe by Spatzennest

***Dieser Post emthält Werbung***

Kommentare:

  1. Hallo,
    mensch das ist echt cool. Danke für deine kleine Anleitung.
    LG
    Fanny

    AntwortenLöschen
  2. Der Pulli, sowie der Plott sind toll geworden.
    Den Schnitt brauche ich auch 😉

    Nach deinen Posting werde ich mich nun auch endlich mal an meine Heißprägefolie wagen.

    AntwortenLöschen
  3. Weiss gar nicht was ich besser finde, Pulli oder Plott. Bin begeistert.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich toll geworden !
    Ich würde mich freuen, wenn du es auch bei meinen Herzensangelegenheiten verlinken würdest !
    LG Ellen von nellemies design

    AntwortenLöschen
  5. Klasse Pulli , super schöne Farbe . Gefällt mir extrem gut
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  6. Yeah, das ist ja mega cool mit der Folie, jetzt brauch ich glaub ich auch mal welche - das sieht echt fantastisch aus! <3 Ganz toll geworden dein Hoodie, bin ich schon fast etwas neidisch da drauf ;)

    LG
    Carina

    AntwortenLöschen
  7. Sehr spannend. Ich bin immer wieder begeistert, was du mit dem Plotter alles kannst. :-)

    AntwortenLöschen
  8. Super, super schön kristina <3<3<3 und die farbe steht dir fantastisch ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Super, super schön kristina <3<3<3 und die farbe steht dir fantastisch ;-)

    AntwortenLöschen

#header-inner img { margin: 0 auto;}