Mittwoch, 24. April 2013

Blumen, lila - Sommerkleid - MMM#3 kann kommen!!!

Yipieeh!
Mein erstes Kleid ist fertig! Ich habe hierfür den bereits bewährten Mayla-Schnitt von Frau Liebstes gewählt.
Ich bin aus mehreren Gründen sehr stolz:
Da wäre zum Beispiel das doppelte Bündchen in lila weiß am Hals.


Außerdem habe ich mich zum ersten Mal mit Ösen auseinandergesetzt. Ich muss gestehen es hat geklappt, aber es war ganz schön schwierig, dass dafür nötige Loch in den Stoff zu stanzen. Für den Tunnelzug habe ich einfach zwei Bündchen aufeinander gelegt, nachdem ich die Kordel durch die Ösen gefädelt habe. Danach wurden sie gemeinsam mit dem Oberteil und dem Rockteil vernäht, um zu vermeiden, dass die Kordel auf dem Körper liegt.


Tja, es sitzt echt gut. Ich freue mich darauf, das Kleid bald tragen zu können!


Der Jerseystoff ist vom Holland-Stoffmarkt.

Ihr könnt das Kleid auch beim MMM sehen. Vielen Dank Mädels, für die tolle Möglichkeit seine selbst genähte Kleidung zu präsentieren. 

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag.

Eure 
Kristina.

P.S. Hat vielleicht eine von euch eine Idee, wie man so eine Kordel schön und schnell selber machen kann? Ich habe nämlich den ganze Sonntag damit verbracht den dünnen Jerseystoff, nachdem ich ihn am offenen Ende zusammen genäht habe umzustülpen. Ich bin fast verrückt geworden, da es Stunden dauerte und der Stoff immer wieder drohte zu reißen.

Kommentare:

  1. so ein hübsches kleid!!! gefällt mir total gut!!!lg manuela

    AntwortenLöschen
  2. wow...so schön geworden! steht dir total gut!
    liebe grüße
    claudi

    AntwortenLöschen
  3. Das schreit ja geradezu nach Sommer! Gefällt mir sehr! Hoffe, dass es sehr schnell schön warm wird!

    Liebe Grüße, Rebecca

    AntwortenLöschen
  4. Sehr, sehr schön geworden. Für die Kordel würde ich vielleicht einfach den Rand vom Jersey-Stoff nehmen. Der roll sich doch sowieso immer so zusammen. :-) LG Conny

    AntwortenLöschen
  5. Großes Lob! Da hast du dich an knifflige Sachen herangewagt!
    Sieht sehr hübsch an dir aus, das Kleid. Du wirst Furore machen! ;-)
    schöne grüße aus Hamburg
    Anna

    AntwortenLöschen
  6. Klasse..das sieht richtig richtig toll aus! Der Stoff und die Farbe stehen Dir richtig gut und der Schnitt passt wie angegossen!!! Ich mag Mayla auch sehr. Nächste Woche zeig ich auch eine.

    Und für das Wenden von so schmalen Bändern hat mir mal eine Schneiderin einen Trick verraten. ich versuchs mal zu beschreiben: beim Zusammennähen der Kordel/des Bandes läßt Du beide Enden offen. Dann schneidest du die Nahtzugabe soweit als möglich zurück. Jetzt nimmst Du ein Stück dickeres Garn oder Faden (z.B. etwas Wolle oder dünnes Häkelgarn) und befestigst es mit einem Stich am einen offenen Ende des Bandes. Wichtig dabei. nur an eine Stofflage, damit die Öffnung offen bleibt. Das andere Ende des langen Fadens befestigst Du an einer Sicherheitsnadel, die von der Größe her noch durch das Band passt. Und jetzt schiebst Du einfach die Sicherheitsnadel in den Schlauch des Bandes. So lange, bis das Ende, an dem du den Faden besfestigst hast, sich nach innen zieht. Der Anfang ist meist etwas frimelig. Aber wenn es dann eingestülpt ist, klappt es normal ganz gut, den Faden bis ans andere Ende durchzuführen bis dann schließlich alles gewendet ist. Ich hoffe es war verständlich. Wenn nicht kannst Du mir auch gern ne Nachricht schicken. Dann versuch ichs mal mit ner Skizze ;)
    Lg Jessi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jessi,
    vielen lieben Dank für den super Tipp. Mein Freund hat heute den Wunsch für eine neue Jogginghose geäußert und dabei darf natürlich ein Bändchen ebenfalls nicht fehlen.

    Ich bin schon auf deine Mayla gespannt.
    Lg
    Kristina

    AntwortenLöschen

#header-inner img { margin: 0 auto;}